Meet A Rebel Zandra Rhodes

Die Königin der Farben

1967 feierte die schillernde britische Textildesignerin Zandra Rhodes ihr Debut in der Modewelt. Mit ihren farbenfrohen und verspielten Mustern revolutionierte sie die Szene. Sie steht hinter ihren Designs und ist sich selbst immer treu geblieben. Das macht Zandra Rhodes zu einer echten Rebellin und der Königin der Farben.

In den 80er Jahren besuchte Zandra regelmäßig das Studio 54. Es war eine wunderbare, glamouröse Zeit, in der Donna Summer der letzte Schrei war und man Zandra in den frühen Morgenstunden mit Bianca Jagger beim Verlassen des Clubs sah.

“Ich finde es toll, dass meine Drucke zu Tapeten geworden sind. Ein unerwartetes und rebellisches Statement, das sich nicht im Hintergrund versteckt – im wahrsten Sinne des Wortes!“

Tapeten, die ein fabelhaftes Statement setzen!

Wir bei Rebel Walls freuen uns sehr über die fantastische Gelegenheit, gemeinsam mit Zandra und ihrem Team ihr Auge für Farben und ihr Druckarchiv zu erkunden. Das Ergebnis sind diese einzigartigen Tapeten, die aus einer exklusiven Auswahl ihrer Drucke entstanden sind.

Treten Sie ein in die farbenfrohe Welt von Zandra Rhodes und beanspruchen Sie Ihren Raum mit ihren kultigen Prints!

[ImageInstructionImageAlt]

“Eine Rebellin oder ein Rebell ist jemand, der ein völlig neues Konzept entwickelt – etwas, das Wellen schlägt.“

Ayers Rock – Wie Ayers Rock von Australien inspiriert wurde

Das Muster Ayers Rock, welcher heute zu Recht seinen einheimischen Namen Uluru trägt, wurde von Zandra Rhodes bei ihrem ersten Besuch im Herzen Australiens im Jahr 1973 entworfen. Damals war sie im Rahmen einer großen Werbekampagne für ihre Textildesigns für Selkers Silks und Australian Women's Weekly unterwegs.

Sie zeichnete diesen beeindruckenden Felsen mit dem stacheligen Spinifex-Gras im Vordergrund. Das Muster wurde zunächst für wundervolle quadratische Umhänge aus Wollfilz und klassische einseitige Chiffonkleider verwendet, die von Jackie Kennedy und Lauren Bacall unsterblich gemacht wurden.

Zebra Skin – Multikulturelle Motive hinter Zebra Skin

Dieses Zebra Skin-Design wurde für Zandras Afrika-Show kreiert, die 1981 mit dem großartigen Make-up von Richard Sharah bei Olympia ihre Premiere feiert.

Das Design war Teil der African Collection von Zandra Rhodes im Jahr 1981. Das Zebramuster vermischt sich mit chinesischen Motiven mit exotischen Streifen und die Felle sind umgeben von Zandras Interpretation afrikanischer Farbexplosionen.

Manhattan – Glitzerndes und glamouröses Manhattan

Das Muster für Manhattan ist ein zauberhafter Zickzack-Druck, der die elektrisierende Stadt New York feiert. Das Muster wurde 1984 zum ersten Mal in der Magic Carpet Collection auf Chiffonkleidern mit wunderschönen Spitzensäumen und handgefertigten glitzernden Perlen gezeigt.

In den 80er Jahren war Zandra regelmäßig im Studio 54 zu Gast. Es war eine fabelhafte, glamouröse Zeit, in der Donna Summer der letzte Schrei war und man Zandra in den frühen Morgenstunden mit Bianca Jagger beim Verlassen des Clubs sah. Zu dieser Zeit wohnte Zandra bei ihrem Freund Divine in seinem Penthouse in der 85th Street und ging schon früh am Morgen raus, um die Wolkenkratzer zu malen. Was für eine monumentale Zeit für Kunst, Mode und Subkulturen! Voller Farbexplosionen und Glitzer porträtierte Zandra das Empire State Building und das Chrysler Building als riesige, funkelnde Eiszapfen.

Fringed Follies – Exotische Säume, die immer richtig sitzen

Zandra liebte die Idee von exotischen Säumen, die immer an ihrem Platz bleiben – weil sie aufgedruckt sind! Sie erinnern an wunderschöne exotische Vorhänge, die eine perfekte Kulisse für den Alltag sind!

[ImageInstructionImageAlt]

Erfahre mehr über diese schillernde Rebellin:

Was war dein erster Eindruck von Rebel Walls und warum hast du für diese Kollaboration zugesagt?

Ich liebe alles, was ich von Rebel Walls gesehen habe. Ihr macht immer etwas Unerwartetes, das den Raum erstrahlen lässt. Als Mode- und Textildesignerin ist es großartig, an einem Projekt mitzuwirken, das sich so wunderbar auf Designs konzentriert.

Was macht für dich einen Rebellen aus?

Ein Rebell ist jemand, der ein völlig neues Konzept entwickelt - etwas, das Wellen schlägt. Rebellen haben keine Angst davor, etwas zu präsentieren, das es so noch nie gegeben hat. In diesem Fall ist es eine Wand, die ein Statement setzt! Sie versteckt sich nicht im Hintergrund - im wahrsten Sinne des Wortes!

Wie findest du es, dass deine Drucke zu Tapeten werden?

Ich finde die Idee toll, dass meine Drucke zu Tapeten werden. Ein tolles Statement! Ein rebellisches, dramatisches und unerwartetes Statement!

Was ist der beste Weg, den eigenen Raum in seinem Zuhause zu beanspruchen?

Gegenstände wie Vasen, Kissen und auf jeden Fall Tapeten, die deine Umgebung sofort verändern. Sie geben dem Raum einen Fokus und ziehen deine Aufmerksamkeit auf sich, sobald du ihn betrittst. Und natürlich sollte ein Zuhause ein Spiegelbild deiner selbst sein!

“Ich lade Sie ein, mit Rebel Walls Ihren Raum zu beanspruchen”

[ImageInstructionImageAlt]